Neues Förderprogramm für Batteriespeicher in Niedersachsen

Privatpersonen, Unternehmen und Kommunen in Niedersachsen, die eine neue Photovoltaikanlage (PV-Anlage) installieren oder die alte Anlage erweitern und gleichzeitig einen Batteriespeicher einbauen, können einen nicht rückzahlbaren Zuschuss von bis zu 40 % der Nettoinvestitionskosten vom Land bekommen. Ziel der Förderung ist es, zu Investitionen in den Ausbau der Solarenergie in Verbindung mit hochwertigen Stromspeichern zu motivieren, die Solarenergie in Niedersachsen deutlich voranzubringen und Dachflächen möglichst komplett für die Energiewende nutzbar zu machen.

Voraussetzung für die Förderung ist der Neubau oder die Erweiterung einer bestehenden PV-Anlage mit einer Leistung von mindestens 4 kWp. Gefördert wird nur die Investition in den
PV-Batteriespeicher und nicht die Investition in eine PV-Anlage selbst. Als Fördergrenze gilt das Verhältnis von Anlagengröße zur nutzbaren Speicherkapazität: Bezuschusst werden je 1,2 kWp Leistung der PV-Anlage 1 kWh „förderfähige“ Speicherkapazität. Die das Verhältnis übersteigende Speicherkapazität ist hingegen nicht förderfähig.

Zusätzlich zu der Förderung können weitere Zuschüsse gewährt werden für E-Ladepunkte,
PV-Anlagen über 10 kWp und die Überdachung von Parkflächen bzw. sonstigen baulichen Anlagen mit aufgeständerten PV-Anlagen. Die maximale Förderhöhe liegt bei 50.000 €.

Förderanträge können bis zum 30.9.2022 bei der N-Bank gestellt werden. Wichtig dabei ist, dass mit der Maßnahme zum Zeitpunkt der Antragstellung noch nicht begonnen wurde.

Weitere Informationen finden Sie hier:

Für Privathaushalte:

https://www.nbank.de/Privatpersonen/Wohnraum/Photovoltaik-(PV)-Batteriespeicher-f%C3%BCr-Privathaushalte/index.jsp

Für Unternehmen und Kommunen:

https://www.nbank.de/Unternehmen/Energie-Umwelt/Photovoltaik-(PV)-Batteriespeicher/index.jsp

Eine Übersicht über eine Auswahl aktueller am Markt verfügbarer stationärer Batteriespeicher finden Sie in der “Marktübersicht Batteriespeicher” von C.A.R.M.E.N. e.V. unter:

www.carmen-ev.de

Für Fragen zur Förderung wenden Sie sich an die Klimaschutzagentur Mittelweser unter der Telefonnummer 05021 903 65 95 oder per E-Mail an beratung@klimaschutzagentur-mittelweser.de

Klimaschutzagentur Mittelweser e.V.
Kreishaus am Schloßplatz
31582 Nienburg/Weser

E-Mail: info@klimaschutzagentur-mittelweser.de
Web: www.klimaschutzagentur-mittelweser.de
NEUIGKEITEN
Zuschuss von bis zu 40% der Nettoinvestitions-
kosten möglich!» mehr
Bundes-Förderprogramm für nicht öffentliche Ladestationen an Wohngebäuden» mehr
© Klimaschutzagentur Mittelweser e.V.